Schützenkompanie Dinschede

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Oeventrop

Corona News November 2020

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Freunde, Unterstützer und Bekannte, 


schweren Herzens haben wir uns entschlossen aufgrund der anhaltenden Corona Pandemie bereits jetzt einige Veranstaltungen des kommenden Jahres 2021 abzusagen: Die Generalversammlungen der Kompanien, sowie der Glösinger und Dinscheder Karneval finden im kommenden Jahr nicht statt. 

Sehr gerne hätten wir es möglich gemacht, diese Veranstaltungen durchzuführen. Doch die weiterhin rasant steigenden Infektionszahlen und das massiv erhöhte Infektionsrisiko, sowie unsere Verantwortung für euch alle, und für unsere Vorstandsmitglieder, erlauben es uns nicht, in Zeiten wie diesen zu Versammlungen und geselligen Runden aufzurufen. Wir verstehen, dass dies enttäuschend sein mag. Auch für uns ist diese Entscheidung enttäuschend, aber die einzig vernünftige. Wir bitten um euer Verständnis für unsere Entscheidung, damit wir die Sicherheit und Gesundheit unserer Schützenschwestern und Schützenbrüder, unserer Freunde, Unterstützer und Bekannten gewährleisten können. 

Auch wir wissen noch nicht, wie es nun weitergeht. Uns bleibt jedoch die Zuversicht, und die Vernunft: Bleibt weitestmöglich zu Hause, reduziert soziale Kontakte auf das nötigste Maß. Es ist eine Zeit des Verzichts; ein Verzicht, der schwer fällt. Aber nur so schaffen wir es, 2022 wieder gemeinsam die Generalversammlungen abzuhalten, und an Karneval ausgelassen zu feiern. 

Bleibt gesund und passt auf euch auf! 

- Eure Vorstände der Schützenkompanien Oeventrop, Glösingen und Dinschede

Aktion „Strülleken-Pakete“ voller Erfolg

Normalerweise zieht es am zweiten Wochenende im August das Volk ins schöne Dinschede um das

Sommerfest der Kompanie am Strülleken zu feiern. Gemeinsam zu trinken, zu essen, zu tanzen, das neue

Kinderkönigspaar und das neue Kindergeckpaar zu ermitteln und um einfach Spaß zu haben. Aber nicht in

diesem verrücktem Jahr 2020. Corona ließ es in diesem Jahr einfach nicht zu, unser Tradionsfest am Strülleken

durchzuführen.

Trotzdem wollte der Vorstand dem Dinscheder Volk etwas bieten und zumindest ein bisschen Strüllekenfest zu

jedem nach Hause bringen. So wurden drei verschiedene Pakete angeboten, die man sich im Vorfeld

reservieren konnte. Das „Erwachsenen-Paket“, das „Kinder-Paket“ und das „Spießbraten-Paket“ wurden sehr

gut angenommen. Der sehr beliebte Spießbraten war innerhalb von nur 48 Stunden ausverkauft!!!

Diese Pakete konnte man sich zu vorgegebenen Zeiten am Strülleken abholen oder auch liefern lassen. Durch

unseren Kompanieführer Benjamin Bräutigam und unseren König Stefan Frimmel wurden die für die

Lieferung bestellten Pakete pünktlich gemäß Zeitplan verteilt. Unterstützt wurden sie hier von Henrik

Hammer. Der restliche Vorstand kümmerte sich am Strülleken um die Pakete zur Abholung.

So konnte man am Ende wahnsinnige 455 Pakete unters Volk bringen. Somit war die ganze Aktion ein voller

Erfolg.

Und auch die Spendenaktion für den derzeit arg gebeutelten Dinscheder Wald fand reges Interesse!!

Mittlerweile haben wir hier bereits einen 4-stelligen Betrag erreicht – Wahnsinn!

Generell bleibt nur noch Danke zu sagen. Danke für jede Bestellung bzw. Spende. Danke für die extreme

Disziplin bei der Einhaltung der Abholzeiten und der Hygienevorschriften. Danke für eure Unterstützung!

Jetzt gilt es nur noch zu hoffen das sich diese gesamte Situation so schnell wie möglich wieder normalisiert

und wir im nächsten Jahr wieder gemeinsam am Strülleken das Dinscheder Sommerfest feiern können.

Bis dahin bleibt gesund und munter, so geht auch nächstes Jahr das Bier und der Spießbraten gut runter!


i.A. Jan Raseke

stellv. Geschäftsführer

Entscheidungen zu Veranstaltungen 2020

Bruderschafts Logo

Die Corona-Krise überschattet mittlerweile das gesamte öffentliche Leben. Was vor Wochen noch "normal" war, ist heute durch behördlich verordnete Reglementierungen völlig unmöglich geworden.

Die Vorstände der Bruderschaft, der Kompanien und der Schießsportgruppe haben über Wochen sich die größte Mühe gegeben, aus dieser extremen Krisensituation das Beste zu machen. In vielen Sitzungen, die alle per Online-Videokonferenz abgehalten wurden, wurde fieberhaft versucht, unser Vereinsleben möglichst, wenn auch nur auf minimaler Sparflamme, weiter aufrechtzuerhalten.

Aber Kontaktverbote, Ausgehbeschränkungen, Abstandsregeln und nun auch noch die Schutzmaskenpflicht machen fast alle Planungen wieder zunichte und bringen auch bisher geplante alternative Ausrichtungstermine wieder zu Fall.

Die staatlichen Vorgaben und unsere Verantwortung gegenüber der Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger in den "Vereinigten Staaten von Oeventrop" haben uns dazu veranlasst, folgende Entscheidungen zu treffen

Veranstaltungen der Schützenbruderschaft Oeventrop im Jahr 2020

Unsere Solidargemeinschaft hier in Oeventrop wird diese schwere Zeit überstehen und wir blicken zuversichtlich in die Zukunft um in absehbarer Zeit wie gewohnt zu unserem "Schützenleben" zurückkehren zu können !

#WIRfürOEVENTROP

Pandemie Hilfe Schützen

Die "Corona-Pandemie" stellt unser Gemeinwesen vor eine riesige Herausforderung. Es ist daher für uns eine Selbstverständlichkeit, dass auch wir Schützen bereit sind, einen Teil der gesamtgesellschaftlichen Verantwortung zu übernehmen.

Aus diesem Grunde arbeiten wir ab sofort mit der


-------------------------------------------------------------------------------

"Corona-Notfall-Hotline" der Stadt Arnsberg

Tel: 02932 / 201-1102

Mail: arnsberghilft@arnsberg.de

-------------------------------------------------------------------------------


eng zusammen um Menschen in Oeventrop, die durch die Pandemie in eine Notsituation geraten sind,  unbürokratisch zu helfen !

Alle Hilfsanfragen an die Hotline aus dem Ortsteil "Oeventrop" werden von der Stadt Arnsberg an unsere "Schützen-Koordinierungsstelle" digital weitergeleitet und von uns dann an das Helferteam für die Durchführung der Hilfseinsätze digital verteilt.

Das Helferteam setzt sich zusammen aus einigen Mitgliedern (und ggfs. deren Partnerinnen)

- des Bruderschaftsvorstandes
- der Kompanievorstände
- des Vorstandes der Schießsportgruppe
- des Oeventroper Bezirksausschusses
- Sportler-/innen der SG Ruhrtal
- sowie weiteren hilfsbereiten Menschen aus Oeventrop

Alle sind digital miteinander vernetzt, denn dies ist eine unabdingbare Voraussetzung für die Orgalogistik der Koordinierungsstelle !

Presse: Westfalenpost 20.03.2020

Sollte es notwendig sein, dass die Anzahl der Helferinnen und Helfer vergrößert werden muss, dann werden wir dies in den Medien zeitnah kommunizieren.

"Corona-Pandemie" - Erklärung des Bruderschaftsvorstandes

Liebe Schützenschwestern, liebe Schützenbrüder,

die aktuelle dramatische Entwicklung der Virus-Pandemie zwingt uns leider zur folgender ...

Erklärung des Bruderschaftsvorstandes

Wir sind uns darüber bewußt, dass diese extrem einschneidenden Maßnahmen, nach der mehrjährigen Aussetzung des Schützenwesens während des 2. Weltkrieges, die größte Herausforderung für unsere Schützengemeinschaft in Oeventrop darstellt. Die amtlichen Vorgaben und Verhaltenshinweise lassen uns aber keine andere Entscheidungsmöglichkeit.

Wir sind fest davon überzeugt, dass unsere starke Solidaritätsgemeinschaft hier in Oeventrop diese harte Bewährungsprobe überstehen wird und wir gestärkt aus dieser hervorgehen werden um mit Optimismus in die Schützen-Zukunft zu gehen !

Danke für euer Verständnis !

PS: Auch das Pokalschießen am 14.03.2020 von der Dinscheder Kompanie fällt bereits aus!